Dienstag, 24.05.2022

Kurzmeldung

Achtung: Infos vom TT-Bezirk Hohenlohe finden Sie ab sofort unter https://www.ttbw.de/hohenlohe

 

Berichte
Bezirksjugendtag PDF Drucken E-Mail
Jugend
Geschrieben von: Pf√§nder, Thomas   
Sonntag, den 20. Juni 2021 um 07:39 Uhr

Beiliegend das Protokoll vom Bezirksjugendtag in Satteldorf und die Klasseneinteilung der Jugend f√ľr die Vorrunde

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 07. Juli 2021 um 08:50 Uhr
 
Wir sind fit und startklar PDF Drucken E-Mail
Allgemein
Geschrieben von: Pf√§nder, Thomas   
Donnerstag, den 13. Mai 2021 um 07:00 Uhr

Aalenbach Runners und Vällberger sind fit und startklar

Als sich abgezeichnet hat, dass wieder Hallensport m√∂glich wird, hat der Tischtennis-Bezirk Hohenlohe mit Unterst√ľtzung von ebm papst, Mulfingen einen Fitness-Wettbewerb ausgeschrieben. Welches Hohenloher TT-Team ist am besten auf die R√ľckkehr an die TT-Tische vorbereitet und holt die meisten "Wir sind fit und startklar-Punkte‚Äú?

Zwei Wochen lang konnten Punkte durch Radfahren, Inliner fahren, Jogging und Walking errungen werden. Bei den Erwachsenen siegten die Aalenbach Runners (SV Gro√üaltdorf) vor ‚ÄěAnMaJuMa‚Äú vom TSV Niedernhall und den wei√üen Waltern (SpVgg Satteldorf). Bei der Jugend lagen die ‚ÄěVellb√§rger‚Äú (TSV Vellberg) knapp vor den Satteldorfer Teams ‚ÄěDie fantastischen Vier‚Äú und der ‚ÄěGummib√§renbande‚Äú. Als Belohnung gab es Laufshirts von ebm papst.

Welches¬†Hohenloher TT-Team ist am besten auf die R√ľckkehr an die TT-Tische vorbereitet und holt die meisten "Wir sind fit und startklar-Punkte‚Äú?

Beiliegend die Ausschreibung und das Meldeformular.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 10. Juli 2021 um 09:41 Uhr
 
Corona-Wettbewerb PDF Drucken E-Mail
Jugend
Geschrieben von: Pf√§nder, Thomas   
Samstag, den 17. April 2021 um 07:05 Uhr

Welche Hohenloher TT-Jugendabteilung schafft die meisten Kilometer??

Es war die KSG Ellrichshausen, die mit 4.656 Kilometern (bei 3 Jugendteams -> 1.552 km) klar gewonnen hat. Herzlichen Gl√ľckwunsch. Die Pl√§tze 2 und 3 gingen an Niedernhall und Gei√üelhardt.

Insgesamt haben 15 Vereine teilgenommen und es kamen √ľber 25.000 Kilometer zusammen.

Unter allen Teilnehmern wurden Preise der Firma TSP verlost, die spätestens am Bezirksjugendtag verteilt werden:

TSP-Hohenlohe-Trikot: Nane Krei√ül (Ellrichshausen) und Lias D√ľrr (Satteldorf)

TSP-Handtuch: Norris Abrudan (Westgartshausen), Alana Hirsch (Vellberg), Lara N√ľbel (Langenburg), Florian Heiner (Sulzdorf) und Michelle Wacker (Gei√üelhrdt)

Im Mai wird es √ľbrigens wieder einen Wettbewerb mit etwas abge√§nderten Regeln geben. Die Ausschreibung hierzu gibt es demn√§chst.

=======================================

Hallo TT-Jugendleiter, mit fl√§chendeckenden Hallen√∂ffnungen, geregeltem TT-Training und TT-Wettk√§mpfen wird es wohl noch etwas dauern. Zur √úberbr√ľckung rufe ich deshalb einen "Corona-Wettbewerb" aus:

Welche Hohenloher TT-Jugendabteilung schafft die meisten Kilometer?? Und zwar im Zeitraum 19. bis 30. April.

Gewertet werden:

Radfahren (auch Home-Trainer) -> jeder KM zählt einfach

Inliner -> jeder KM zählt doppelt

Jogging -> jeder KM zählt dreifach

Walking -> jeder KM zählt vierfach

Die Gesamt-Kilometer werden dann durch die Anzahl Eurer in der Saison 20/21 gemeldeten Jugendteams dividiert.

Mitmachen d√ľrfen neben Euren Jugendlichen auch Alle, die im Click-TT als Mannschaftsf√ľhrer Eurer Jugendteams hinterlegt sind sowie alle Abteilungs- und Jugendleiter.

Und als Anreiz gilt: Das Siegerteam (mit den meisten KM) erhält einen TT-Trainingsabend mit Bezirkstrainer Martin Mewes und Moritz Kouril. Unter allen Teilnehmern (egal wie viel KM) werden mindestens 3 Preise verlost.

Die Ergebnismeldung bitte per beiliegendem Dokument bis spätestens 2. Mai an mich.

Ich w√ľnsche Euch viel Spa√ü, viele Teilnehmer und viele Kilometer!!!!

Thomas Pfänder

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 03. Mai 2021 um 13:16 Uhr
 
StarTTer-Lehrgänge PDF Drucken E-Mail
Jugend
Geschrieben von: Pf√§nder, Thomas   
Dienstag, den 09. März 2021 um 09:59 Uhr

Beiliegend die Ausschreibung f√ľr die StarTTer-Lehrg√§nge am 3./4. Juli bzw. 10./11. Juli. Wir hoffen, dass diese als Pr√§senzveranstaltungen in Michelfeld stattfinden k√∂nnen.

 
Rundschreiben Verband PDF Drucken E-Mail
Allgemein
Geschrieben von: Werner Munz/Artikel Verband   
Donnerstag, den 28. Januar 2021 um 12:51 Uhr

Sehr geehrte Vereinsvertreter,
aus aktuellem Anlass erhalten Sie heute wieder Informationen in Zeiten der Corona-Krise im
Hinblick auf unseren Tischtennissport.
Das Pr√§sidium von Tischtennis Baden-W√ľrttemberg (TTBW) hat in seiner Sitzung am 12.
Februar 2021 Folgendes entschieden:
?Die Saison 2020/21 wird auf Basis der Wettspielordnung, Abschnitt M, Ziffer 2, mit
sofortiger Wirkung abgebrochen. Diese Entscheidung umfasst alle Verbands- und
Bezirksspielklassen von TTBW.
?Die Saison 2020/21 wird hinsichtlich der Wertung annulliert und f√ľr ung√ľltig erkl√§rt
(WO M 3). Entsprechend wird die Auf- und Abstiegsregelung ausgesetzt.
?Sofern es die Infektionslage sowie die Landesverordnung Baden-W√ľrttemberg zul√§sst,
bietet TTBW innerhalb der Saison 2020/21 alternative Wettkämpfe an. Die
Fachgremien unseres Verbandes und der Bezirke werden dazu Konzepte entwerfen.
Wir informieren die Vereine rechtzeitig.
?Auch der Einzelsportbetrieb wird bis auf weiteres ausgesetzt. Ob RanglistenTurniere
und Meisterschaften auf Regions- und Verbandsebene ausgespielt werden,
steht derzeit noch nicht fest. Dies hängt vom Pandemiegeschehen ab.
Begr√ľndung
Neue Voraussetzungen aufgrund der Corona-Infektionslage: Die Politik hat mit neuen
Beschl√ľssen reagiert. Am 10. Februar verl√§ngerte die Ministerpr√§sidenten-Konferenz mit
Kanzlerin Merkel den Lockdown f√ľr die Bundesrepublik bis 7. M√§rz 2021, also um drei
Wochen. Entsprechend wurde auch die Landesverordnung Baden-W√ľrttemberg ge√§ndert. Die
zuletzt von TTBW verfolgte Saisonplanung ist damit hinfällig. Thilo Gibs, Vizepräsident
Wettkampfsport in TTBW: ‚ÄěDamit fehlen uns drei weitere Spieltage, um die Saison
fortzusetzen.“
Ohnehin ist nicht mit Hallenöffnungen unmittelbar nach dem 7. März zu rechnen. Aus Kreisen
des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) wurde per Verlautbarung die Forderung an
die Politik gerichtet, Vereinssport nach den Osterferien wieder zuzulassen. F√ľgt man
anschlie√üend noch zwei Wochen Trainingszeitraum an, w√§re der fr√ľheste Start-Termin f√ľr die
Saison-Fortsetzung Ende April. In einigen Kommunen ist dar√ľber hinaus eine geringe
Bereitschaft erkennbar, einer √Ėffnung der Sporthallen zu diesem Zeitpunkt zu folgen.
Zudem folgt am 22. ‚Äď 24. Mai noch das Pfingst-Wochenende. Dies ist entsprechend dem
Rahmenterminplan spielfrei. Der wiederum weist am 29. Mai den Punktspielabschluss mit den
Relegationsspielen aus.
All diese Rahmenbedingungen einbezogen, w√ľrden somit gerade noch die vier nachtr√§glich
eingeschobenen Reservespieltage ‚ÄěPandemie‚Äú verbleiben. Diese reichen nicht aus, um eine
vollst√§ndige Durchf√ľhrung der Saison 2020/21 sicherzustellen. In einigen Spielklassen stehen
f√ľr manche Mannschaften noch bis zu acht Spiele aus, um die die Saison abzuschlie√üen.

Bereits Ende letzten Jahres hatte das TTBW-Präsidium beschlossen, die laufende Spielzeit
2020/21 in einer Einfach-Runde zu Ende zu spielen. Bis zuletzt hoffte man, dass der
Zeitrahmen f√ľr diese Planung noch ausreichen w√ľrde. Doch nun ist diese Hoffnung zerplatzt.
Dazu TTBW-Pr√§sident Rainer Franke: ‚ÄěIch h√§tte mir gew√ľnscht, dass wir noch einmal
spielen.“ Jedoch scheitert TTBW an den Realitäten, ebenso wie die großen Landesverbände
in Bayern, Hessen und Niedersachsen (Beschluss-Vorlage). Lediglich Westdeutschland hält
seinen Zeitplan f√ľr einen Neu-Start noch aufrecht. Hintergrund ist ein anderer SaisonFortschritt
im WTTV (fr√ľherer Saisonstart und keine Pfingstferien).
Perspektiven
Ziel ist zun√§chst einmal die baldige √Ėffnung f√ľr den Trainingsbetrieb. Setzt sich der
R√ľckgang der Inzidenzzahlen fort, erhoffen sich die Verantwortlichen in TTBW, bald wieder
Vereins-Angebote f√ľr ihre Mitglieder machen zu k√∂nnen. ‚ÄěNach dem ersten Lockdown haben
unsere Vereine gezeigt, dass sie sehr gute Hygienekonzepte ausgearbeitet und auch
umgesetzt haben. So können wir die Gesundheit in unserer Nicht-Kontakt-Sportart Tischtennis
bestm√∂glich sch√ľtzen‚Äú, argumentiert TTBW-Pr√§sident Franke.
Sorgen macht den Mitarbeitern des Verbandes, dass die Aktiven, vor allem die Kinder und
Jugendlichen, dem Tischtennissport erhalten bleiben. Entsprechend arbeitet TTBW derzeit an
alternativen Spielangeboten f√ľr die Sommerzeit. F√ľr den Fall, dass die Infektionslage in den
Monaten April bis Juli wieder Sport in der Halle zulässt, will man vorbereitet sein. Dabei wird
an einen Team-Cup, das TTBW-Race, organisierte Freundschaftsspiele und andere Ideen
gedacht.
F√ľr die Saison 2021/22 wird die Spielklassen-Einteilung auf Basis der Abschluss-Tabellen
2019/20 vorgenommen. Denn: Die Saison 2020/21 geht ‚Äď wie oben beschrieben ‚Äď nicht in die
Wertung ein.
Mit sportlichen Gr√ľ√üen, bleiben Sie gesund!
F√ľr das TTBW-Pr√§sidium: Thomas Walter, Gesch√§ftsf√ľhrer TTBW

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 16. Februar 2021 um 12:52 Uhr
 
<< Start < Zur√ľck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 58