Crailsheimer Stadtmeisterschaften in Ingersheim Drucken
Geschrieben von: Rehmann, Gerhard   
Montag, den 11. November 2019 um 12:34 Uhr

TT-Stadtmeisterschaften 2019 beim SV Ingersheim

Spannung bis zum letzten Ballwechsel

Traditionell fanden die Stadtmeisterschaften im Tischtennis auch 2019 am 1.November inIngersheim statt. Wie in den Vorjahren entschieden sich die Verantwortlichen des SVIngersheim dazu, den Spielern ein möglichst starkes und attraktives Teilnehmerfeld mitneuen Gegnern zu ermöglichen. Die bundesweite Ausschreibung des Turniers wurde sehrgut angenommen und führte nicht nur zu den erhofft spannenden Spielen, sondern auch zueinem neuen Teilnehmerrekord.
In 13 Konkurrenzen nahmen insgesamt 158 Spielerinnenund Spieler an der Veranstaltung teil.Gespielt wurde sowohl in der Jugend als auch bei den Aktiven gemäß ihrer jeweiligenSpielstärke.
Bei den Mädchen U12 durfte sich mit Lisa Ehrmann eine Spielerin des SV Ingersheim überden Titelgewinn freuen. Sie verlor während des gesamten Turniers keinen Satz und verwiesMelissa Bill (SSV Schönmünzach) und Lisa Schmidt (SSV Stimpfach) auf die folgendenPlätze.
Ein spannendes Duell um den Titel entwickelte sich bei den Mädchen U18-A, bei denen sichCeline Vrancur nur aufgrund des besseren Satzverhältnisses vor Michelle Krause (beide TTGSüßen) und Leonie Müller (SF Salzstetten) durchsetzen konnte. Brinja Hamm (TSV Gaildorf) konnte bei den Mädchen U18-B Evelyn Kaltwasser (SVWestgartshausen) und Anke Wagner (TTC Gnadental) auf die folgenden Plätze verweisen.
Die Jungen U12 gewann Damjan Poznic (TSV Korntal) vor Christian Seifert und MauriceBauer (beide TTC Gnadental).Ohne einen einzigen Satzverlust dominierte Niklas Wiegand (TV Jebenhausen) das Feld derJungen U18-A. Er bezwang im Finale Vineet Pradeep Keshav (TSV Georgii Allianz). Gemeinsame Dritte wurden Maximilian Bill (SSV Schönmünzach) und Maximilian Edele (SCVöhringen). Der Titel der Jungen U18-B ging an Dejan Liber (TTC Gemmingen), der sich im Finale gegenNico Stephan durchsetzen konnte. Den dritten Platz belegten Hannes Gahm (beide TSVRossfeld) und Philipp Grimm (SV Baltringen).
Bei den Damen A wurde Jessica Herrmann (SV Westgartshausen) ihrer Favoritenrollegerecht und gewann im Finale gegen Clara Nieto (SpVgg Gröningen-Satteldorf). Gemeinsame Dritte wurden Sandra Lang (TTC Victoria Härtsfeld) und Alexandra Schillinger(SV Aufheim).
Der zweite Crailsheimer Stadtmeister 2019 des SV Ingersheim wurde Marco Küffner in derSenioren-Konkurrenz. Er konnte das entscheidende Einzel für sich entscheiden und setztesich denkbar knapp vor Jürgen Herrmann (SV Westgartshausen) durch. Peter Schillinger(TTC Witzighausen) komplettierte das Podium.
Die Konkurrenz der Herren C ging an Manuel Bühler (SSV Geisselhardt), der im Finale FelixSeitz (TSV Kuppingen) bezwang. Manuel und Felix hatten sich im Halbfinale gegen TorstenLeyrer (TTC Gemmingen) und Markus Kusnezow (SpVgg Gröningen-Satteldorf) durchgesetzt. Bei den Herren D konnte Christian Schnotz (TSV Schopfloch) vor Chris-Daniel Stegmaier(SV Bad Wimpfen-Hohenstadt) gewinnen. Rafael Konrad (TSV 1868 Aichach) und PawelAfanasjew (RSV Leimen) unterlagen im Halbfinale.
Den krönenden Abschluss bildeten die Spiele der Herren A und Herren B. Fabian Haupt (TSVKorntal) konnte sich bei den Herren B gegen Eduard Friesen (TSG Giengen) durchsetzen.Den dritten Platz belegten Marcel Braun (VfL Kirchheim) und Thomas Fritsche (Post SVChemnitz). Sieger der Herren A wurde Sven Körner (VfL Kirchheim) durch seinen Sieg über Max Reger. Gemeinsame Dritte wurden Andrew Schönhaar (beide VfL Herrenberg) und ChristianFredrich (TTC Wohlbach).
Insgesamt war die Veranstaltung ein voller Erfolg und tolle Werbung für den Tischtennissport. Die wieder gute Resonanz von Spielern und Vereinen sowie der reibungslose Ablauf dergesamten Veranstaltung trugen maßgeblich zur allgemein guten Stimmung bei. Es ist zuhoffen, dass auch die nächsten Crailsheimer Stadtmeisterschaften am 1.November 2020 zueinem ähnlichen Erfolg werden.

Patrick Knöll

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 11. November 2019 um 14:35 Uhr